Startseite » Leinwand Tuchtyp

Leinwand Tuchtyp

Um das richtige Tuch für eine optimale Projektion zu wählen, muss man die Reflektionseigenschaft der Bildwandfläche beachten, die durch den Leuchtdichte- oder Gainfaktor bestimmt wird.


Tuchtypen



3D Virtual Black

Gain: 3.0 Blickwinkel: 20°

3D Virtual Black wurde speziell für passive stereoskopische 3D-Rückprojektionssysteme entwickelt. Mit diesem flexiblen Tuch für die Rückprojektion bleiben 99 Prozent der Polarisation erhalten. Dieses Tuch stellt ein hochwertiges 3D-Bild sicher und beugt praktisch dem gesamten Symptom der Geisterbilder vor. Die schwarze Oberflächenausführung schafft einen ausgezeichneten Bildkontrast und mit dem Reflektionsfaktor (Gain) von 3.0 entstehen sogar in Räumen mit Umgebungslicht außergewöhnlich lebendige Bilder.


3D Virtual Grey

Gain: 1.85 Blickwinkel: 22°

3D Virtual Grey wurde speziell für passive stereoskopische 3D-Aufprojektionssysteme entwickelt. Mit diesem flexiblen Projektionstuch bleiben 99 Prozent des polarisierten Lichts erhalten. Zu den weiteren Eigenschaften gehört die Fähigkeit zur Beibehaltung hoher Extinktionswerte, durch die Geisterbilder oder Überschneidungen, die typisch für die stereoskopische 3D-Projektion sind, fast vollständig verschwinden. Außerdem sorgt dieses Tuch für einen überragenden Bildkontrast. 3D Virtual Grey bietet einen Reflektionsfaktor (Gain) von 1.85, durch den sich diese Tuchsorte auch bei geringem Umgebungslicht einsetzen lässt.


AcousticPro (Audio)

Gain: 1.1 Blickwinkel: 160°

Das AcousticPro Audio Tuch besitzt eine Mattweisse Oberfläsche mit Gain 1.1 das eine perfekte Farbwiedergabe unterstützt. Das Tuch ist mit kleinen minimalen Performationen ausgestattet sodass der Ton der Lautsprecher unangetastet durch die Leinwand transportiert wird. Diese Tuchsorte ist ideal für Räume in denen die Lautsprecher hinter der Leinwand aufgestellt werden.

Audio Tuch


Blackscreen

Gain: 0.6 Blickwinkel: 100°
Das Blackscreen Tuch hat einen Gain von 0.6 und eine schwarze Leinwand Oberfläsche. Durch den Einsatz von hellen Beamern ab 3000 Ansi Lumen kann bei Tageslicht ein Bild mit sattem schwarz und hohen Kontrasten erzeugt werden. Wir empfehlen den Einsatz in hellen Wohnzimmern als auch in dunklen Heimkinos mit Beamern ab 3000 Ansi Lumen

blackscreen



CineGrey

Gain: 1.0 Blickwinkel: 160°

Das graue Tuch wurde speziell für kontrastarme DLP- und LCD-Heimkino Projektoren konstruiert. Die ausgezeichnete Planlage macht das CineGrey Material ideal für die Benutzung im Heimkino. Das Material steigert die Darstellung der Schwarzwerte, bei gleichzeitiger Verlustminimierung der Farbwiedergabe. Die gleichmäßig diffuse Oberfläche hat zusätzlich eine schwarze Rückseitenbeschichtung, um eine Lichtdurchdringung zu verhindern und ist einfach mit milder Seifenlauge zu reinigen.

CineGrey



Datalux (Typ S Leinwände)

Gain:2.0 Blickwinkel 80°
Bei der Verwendung der Tuchsorte Datalux mit schwarzer Rückenbeschichtung wird das Licht stärker auf den in einem bestimmten Winkel sitzenden Betrachter reflektiert als bei diffus reflektierenden Tüchern. Daher erscheint das projizierte Bild heller. Das Tuch findet Anwendung in Räumen mit viel Umgebungslicht oder wenn ein Projektor mit niedriger Lichtleistung zum Einsatz kommt. Bei einer Projektion mit einem an der Decke aufgehängten Projektor sollte dieses Tuch vorzugsweise eingesetzt werden.

Datalux S


High Contrast

Gain: 1.1 Blickwinkel: 100°

Dieses Projektionstuch ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn vor allem Videobilder für die Projektion verwendet werden und das Umgebungslicht in einem bestimmten Maß geregelt werden kann. Durch das speziell entwickelte graue Ausgangsmaterial und die reflektierende Oberschicht bietet diese Tuchsorte hervorragende Ergebnisse bei den Schwarzpegeln, ohne dass dadurch die Leistungen beim Weißpegel beeinträchtigt werden.


High Power

Gain: 2.4 Blickwinkel: 60°

Dies ist ein technologischer Durchbruch, der nicht nur die Reflektivität und die optischen Eigenschaften der herkömmlichen Glasperlenoberflächen bietet, sondern darüber hinaus die Möglichkeit umfasst, die Oberfläche gegebenenfalls zu reinigen. Auf der glatten Oberfläche wird der höchste Reflektionsfaktor (Gain) bei Aufprojektionen erzielt, ohne dass es zu Abstrichen bei der Auflösung kommt. Durch den günstigen Sichtwinkel und die Eigenschaft, das Licht an der Projektionsachse zurück zu reflektieren, ist diese Oberfläche die optimale Entscheidung bei Situationen, in denen eine normale Menge an Umgebungslicht vorliegt und der Projektor auf einem Tisch oder in der gleichen Sichthöhe wie das Publikum aufgestellt ist.


Mattweiss

Gain: 1.2 Blickwinkel: 160°
Die Tuchsorte Mattweiß mit schwarzer Rückenbeschichtung ist vielseitig einsetzbar. Sie findet dort Anwendung, wo ein breiter Sichtwinkel erforderlich ist. Sie eignet sich für Vorführräume, in denen sich das Umgebungslicht einwandfrei beherrschen lässt und lichtstarke Projektoren eingesetzt werden.

Mattweiss


MaxWhite Fieberglas

Gain: 1.1 Blickwinkel: 160°
Das Leinwandtuch MaxWhite Fieberglas ist mit einer Schicht aus Fieberglas verstärkt und dadurch eins der flachsten Materialien überhaupt. Im Einsatz bei normalen Motorleinwänden ohne Tension System erzeugt dieses Tuch eine hervorragende Planlage und dadurch keine strörenden Dellen und Beulen im Leinwandtuch. Durch den hohen Blickwinkel und die neutrale Mattweisse Farbe eigent sich das Tuch universell für jeden Einsatzbereich im Wohnzimmer oder im Besprechungsraum.

MaxWhite Leinwandtuch

Rückprojektion


Gain: 1.3 Blickwinkel: 60°

Ein Rückprojektionstuch ist ein spezielles durchsichtiges Material, das sich optimal für Situationen eignet, bei denen der Beamer hinter der Projektionswand aufgestellt ist. Die Eigenschaften mit dem hohen Reflektionsfaktor (Gain) des Tuches bieten die Garantie, dass das Material auch in Räumen mit einem hohen Maß an Umgebungslicht oder zusammen mit einem Projektor mit einer niedrigen Lichtleistung verwendet werden kann. Diese verbesserte Reflexion führt auf jeden Fall zu einem schmaleren Sichtwinkel, sodass sich diese Tuchsorte viel besser für Installationen mit einer schmalen Bestuhlung eignet.

Rückprojektionsleinwand

zurück zu Leinwand Technik und Begriffe

© 2007 - 2017 Projektor AG |  Internetagentur RESPONSE GmbH, Köln