Beamer Lampenlebensdauer
11. Juni 2018
Media Streaming mit AirPlay
11. Juni 2018

Beamer für Fotografen

Fotograf

Einsatz Fotografen

oder worauf Fotografen beim Beamerkauf achten sollten

Fotografen werden immer öfter Käufer von Projektoren. Sie wissen, dass ein großes, scharfes Bild nicht nur hilft um Bilder zu zeigen, sondern auch dabei hilft sie zu verkaufen. Diese Anleitung soll Fotografen helfen, die auf der Suche nach einem Projektor sind, um ihre geschossenen Bilder groß und perfekt darstellen zu können.

Was ein Fotograf beachten sollte vor dem Kauf eines Projektors:

  • Projektor Grundlagen: Helligkeit, Kontrast, Auflösung?
  • Für unterwegs: Wie tragbar sollte der Projektor sein, und wie leicht sollte er zu installieren sein?
  • Anschlüsse: Welche Anschlüsse / Konnektivität sollte der Projektor besitzen?
  • Kosten: So holen Sie das Beste raus mit Ihrem verfügbaren Budget
  • Sound: Vorteile von einem Soundsystem in Ihrem Projektor
  • Ein Projektor zahlt sich aus: Verkaufen Sie mehr als zuvor

 

Projektor Basics: Helligkeit, Kontrast, Auflösung?

Helligkeit, Kontrast und Auflösung. Diese Basic Spezifikationen sind doch gar nicht so kompliziert. Sie sollten allerdings ein bisschen über sie informiert sein, bevor Sie anfangen nach einem Gerät zu suchen. Im Folgenden finden Sie ein paar Tipps.

 

Helligkeit beim Projektor

Die Helligkeit bei Projektoren wird in ANSI-Lumen gemessen. Ganz einfach, je mehr Lumen desto heller der Projektor. Wie viele Lumen Sie brauchen hängt von vielen Faktoren ab.

→Die Größe der Zielgruppe – Größere Zuschauergruppen erfordern größere Bilder, welche wiederum helle Projektoren benötigen. Es ist schwer falsch zu liegen mit mehr Lumen, gerade heut zu Tage, wo sehr helle Projektoren billiger sind als je zuvor.

→ Das Umgebungslicht im Raum wo Sie projizieren – Wenn Sie mit Ihrem Projektor zu Besprechungen mit Kunden fahren, sollten Sie beachten, dass die Lichtverhältnisse dort sehr unterschiedlich sein können, und Sie sollten einen eher helleren Projektor kaufen. Wenn Sie Ihren Projektor fest installieren, können Sie ihn an die Lichtverhältnisse der Umgebung anpassen und brauchen gegebenenfalls einen weniger hellen Projektor.


Hier eine kleine Tabelle zur Helligkeit bei Projektoren für Fotografen:

Umgebungslicht Größe Zielgruppe Helligkeit (Lumen)
Schwach 2-10 Personen 2000 – 3500 Lumen
Normal 10-100 Personen 3500 – 5000 Lumen
Hoch 101-500 Personen 5000 oder mehr Lumen

 

 

Kontraste bei Projektoren

Fotografie KontrasteDie Kontrastrate bezieht sich auf die Differenz zwischen dem dunkelsten Schwarz und dem hellsten Weiß in einem Bild. Ein Projektor mit einer Kontrastrate von 10.000:1 ist nicht unbedingt 5 mal besser als ein Projektor mit einer Kontrastrate von 2.000:1. Die Kontrastrate berücksichtigt nicht, wie der Projektor, die Schatten vom Grau im Gegensatz zum dunkelsten Schwarz und hellsten Weiß darstellt. Wenn der Projektor diese Schatten des Graus nicht darstellen kann, werden Teile des Bildes verblassen und auf einer großen Leinwand verpixelt wirken.

Doch wie finden Sie nun den Richtigen? Suchen Sie nach einem Projektor mit vielen Farbeinstellungen. Multi-color Verarbeitung, BrilliantColor oder sRGB Modi werden Ihnen helfen, Ihr Bild perfekt nach Ihren Wünschen zu projizieren. Unsere Experten haben schon viele Projektoren in Aktion gesehen. Wenn Sie also noch eine spezielle Frage haben sollten, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Kleiner Tipp: In der Realität werden Sie keinen wirklichen Unterschied zwischen einer 1.000.000:1 und einer 500.000:1 Kontrastrate feststellen können, wenn Sie ihn nicht in einem Raum vergleichen, wo es überhaupt kein Umgebungslicht gibt. In realen Lebenssituationen mit Umgebungslicht macht sich sogar der Unterschied zwischen einer 2.000:1 und einer 10.000:1 Kontrastrate kaum bemerkbar. Realistisch gesehen, sollte ein Projektor, der von professionellen Fotografen genutzt wird mindestens eine Kontrastrate von 3.000:1 haben.

Die richtige Auflösung – Die Auflösung beschreibt hauptsächlich die Anzahl an Pixeln auf dem Bild. Je mehr Pixel desto mehr Details in Ihrem projizierten Bild. Bei Fotografen mit digitalen SLR Kameras, die bis an die 18 Megapixel Marke reichen, empfehlen wir Ihnen dringend in einen HD-Projektor zu investieren. Gute Nachricht: Der Preis für HD Projektoren ist in den letzten Jahren stark gesunken.

 

Beliebteste HD-Projektor Auflösungen:

Wide XGA 1280×800 1.024.000 Pixel Beamer mit WXGA-Auflösung
HD 1920×1080 2.073.600 Pixel Beamer mit Full-HD-Auflösung

 

Für unterwegs: Wie tragbar sollte der Projektor sein, und wie leicht sollte er zu installieren sein?
„Tragbar“, früher war dieser Status nur bei sehr wenigen Projektoren zutreffend. Heut zu Tage stellt nahezu jeder Hersteller seine Produkte auch kleiner her, sodass sie perfekt transportiert werden können und auch Platz sparen!

Anschlüsse: Welche Anschlüsse/Konnektivität sollte der Projektor besitzen?
Kann man einen Projektor einfach anschließen und er funktioniert? Ja, fast! Anschlussoptionen sind von Model zu Model verschieden. Es gibt allerdings ein paar Anschlüsse, die man haben muss, abhängig davon, wofür Sie Ihren Projektor nutzen möchten.

Viele Fotografen werden ihren Laptop mit dem Computer verbinden wollen. Viele Laptops geben heute Signale in HDMI aus. Dies ist auch die zu präferierende Methode, um Fotos zu präsentieren. Es ermöglicht Ihnen auch Videos und Filme in HD-Qualität auf Ihren Computer oder Projektor zu übertragen.

Allerdings haben nicht alle Laptops eine HDMI-Ausgang. Ältere Modelle haben nur einen VGA (analog) oder DVI (digital)–Anschluss. Wie empfehlen Ihnen dringend ein VGA-Kabel zu kaufen, selbst wenn Ihr Computer einen DVI oder HDMI Anschluss besitzt, denn einen VGA Anschluss finden Sie an nahezu jedem Gerät. Dieses Kabel funktioniert immer, die Anschlüssen sind eigentlich überall vorhanden.

Eine DVI-Verbindung erzeugt allerdings ein besseres Bild, weil es die Signale schneller übertragen kann. Schrecken Sie nicht davor zurück, wenn ein Projektor nur einen HDMI-Ausgang besitzt, denn Sie können das HDMI-Signal problemlos mit einem Adapter in ein DVI-Signal umwandeln. Diese Adapter sind leicht zu bekommen und auch weniger kostenintensiv.

Sound: Vorteile von einem Soundsystem in Ihrem Projektor
Um Ihre Präsentation emotionaler zu gestalten, ist Sound der perfekte Weg. Musik kann Ihre Diashow bei Präsentationen untermalen und dramatisch wirken lassen. Bei Hochzeiten beispielsweise kann sich das Traupaar ihre Musik zu den Fotos wünschen. Musik ist nicht das Wichtigste bei Präsentationen von Fotos, es sollte aber auch nicht unterschätzt werden. Auch der Unterschied zwischen einem Sound-System und herkömmlichen Boxen macht sich stark bemerkbar.

Ein Projektor zahlt sich aus: Verkaufen Sie mehr als zuvor – Zunächst einmal müssen wir klarstellen, wir sind keine Fotografen. Aber viele gute Kunden von uns sind es, und so haben wir Erfahrungen gesammelt. Und aus der Sicht einiger Unternehmer können Projektoren eine schnelle und gute Hilfe für Ihr Geschäft sein. Wieso? Weil die großen Bilder, die Projektoren erzeugen, kombiniert mit der richtigen Präsentation, zu einer emotionalen Reaktion beim Käufer führen, die ihn letzten Endes vom Kauf des Produktes überzeugen.

 

Vorteile von einem Projektor gegenüber einem Plasma- oder LCD-Display:

    • Projektoren sind tragbar. Sie können die Bilder sofort beim Kunden an die Wand projizieren, wo sie auch später im Bilderrahmen aufgehängt werden sollen
    • Projektoren kreieren eine „Theaterstimmung“
    • Projektoren sind pro cm Projektionsfläche billiger als Plasma- oder LCD-Displays

Ihr direkter Ansprechpartner

Max Heeren
max.heeren@projektor.ag
+49 (0)221 719981-59
+49 (0)151 253369 30

ZumOnlineshop - Beamer für Fotografen