Beamer Vergleich von Beamer-Discount.de

Beamer Vergleich

Auf dieser Seite können Sie mehr als 1000 aktuelle und nicht mehr erhältliche Beamer miteinander vergleichen. Der Beamer Vergleich greift direkt auf unsere Produktdatenbank zu und ermöglicht Ihnen einen einfachen Vergleich von Projektorenfeatures wie ANSI Lumen, Auflösung, Kontrast und Gewicht. Sie können bis zu 3 Geräte frei auswählen. Der zuletzt ausgewählte Beamer bestimmt die Kaufempfehlung in der jeweiligen Projektorklasse.

In dem Vergleich finden Sie eine Vielzahl von technischen Daten. Möchten Sie mehr über die Bedeutung der Daten wissen, klicken Sie in der linken Spalte und Sie erhalten weiterführende Erläuterungen. Zudem bieten wir einen umfangreichen Beamer-Test oder beraten Sie gerne per Telefon während unseren Öffnungszeiten. Darüber hinaus sind wir in 13 deutschen Städten mit Vorführräumen vertreten.


  Ihre Wahl 1 Ihre Wahl 2 Ihre Wahl 3 Unsere Qualitätsempfehlung Unsere Preisempfehlung Unsere Allroundempfehlung
Klasse W-XGA Portable W-XGA Portable W-XGA Portable W-XGA Portable
Hersteller Epson Sony Epson
Typ EB-1771W VPL-EW235 EB-1761W
Bild Vivitek D513W
Infos zu Vivitek D513W


Epson EB-1771W
Infos zu Epson EB-1771W
Sony VPL-EW235
Infos zu Sony VPL-EW235
Epson EB-1761W
Infos zu Epson EB-1761W
Preis (EUR) 612,97 EUR
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nicht mehr erhältlich




938,52 EUR
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Epson EB-1771W kaufen
619,00 EUR
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sony VPL-EW235 kaufen
769,00 EUR
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Epson EB-1761W kaufen
Technik DLP LCD LCD LCD
Auflösung WXGA 1280x800 WXGA 1280x800 WXGA 1280x800 WXGA 1280x800
max. Auflösung 1440x900 (WXGA+)
Helligkeit 2600 ANSI-Lumen 3000 ANSI-Lumen 2700 ANSI-Lumen 2600 ANSI-Lumen
Kontrast 3000:1 2000:1 2700:1 2000:1
Gewicht 1,9 kg 1,7 kg 4 kg 1,7 kg
Lampenlebensd. 3000 Std. im Normalmodus; 4000 Std. im Ecomodus
Lüftergeräusch 31 dB 40 dB 38 dB 37 dB
Objektiv manueller Zoom und Fokus Zoom Zoom Zoom
Projektionsverh. 1,52 - 1,76 1,04 - 1,26 1,37 - 1,8 1,04 - 1,26
Projektionsentf. in Meter 1,2 - 10 1,35 - 1,62 0,76 - 7,62 1,35 - 1,62
Keystone vertikal
Video PAL; SECAM; NTSC; HD ready
Abmessungen 261x78x190 210x292x44 mm 365 x 105,3 x 252,5 mm 210x292x44 mm
Mitgeliefertes Zubehör Tragetasche; Fernbedienung; Standard Kabelsatz
Gewährleistung 1 Jahre
Garantieleistung 90 Tage auf die Lampe
Besonderheiten Pin-Code-Schutz; Eco Mode; Kensington Slot; BrilliantColor; 3D Ready

Was sie über einen Beamer Vergleich wissen sollten

In einem anderen Artikel haben wir Ihnen bereits versucht einige Grundlagen nahe zu bringen. Wenn Sie also mit bestimmten Begriffen noch nicht vertraut sind, dann lohnt es sich hier nochmal reinzuschauen. In diesem Artikel wollen wir detaillierter auf die Art und Weise eingehen, wie Sie selbst Vergleiche zwischen den Geräten anstellen können und worauf sie achten sollten.


Der Maßstab ist das A und O

Keine Sorge, damit meinen wir nicht Ihren Zollstock oder Ihre Wasserwaage. Aber Sie sollten sich nicht nur im Klaren darüber sein, welche Technologien am Markt erhältlich sind, sondern was Sie mit Ihrem Beamer ganz konkret machen wollen. Ausschließlich nach dieser Vorgabe lässt sich das Feld überhaupt eingrenzen und Vergleiche anstellen. Klingt auf Anhieb eigentlich ganz einfach, ist es aber nicht. Das liegt hauptsächlich daran, dass neben ihren Wünschen auch die Gegebenheit vor Ort eine Rolle spielen. Im folgenden wird Schritt für Schritt erklärt worauf Sie achten sollten. Übrigens, wenn Sie persönliche und fachkompetente Beratung vorziehen, dann stehen wir Ihnen selbstverständlich an 13 Standorten in Deutschland zur Verfügung. Suchen Sie sich eine Filiale in Ihrer Nähe aus und vereinbaren Sie einfach telefonisch einen Termin.


Anwendungsbereich

Was wollen Sie also mit Ihrem Beamer anstellen? Soll ein eigenes Heimkino entstehen oder wollen Sie die Filme lieber in der angenehmen Atmosphäre Ihres Wohnzimmers genießen? Schauen Sie gelegentlich Filme oder ist es vielmehr ein Hobby dem Sie regelmäßig nachgehen? Die Technik der meisten Beamer ist mittlerweile so gut, dass sie auch sportliche Events, wie beispielsweise die Olympiade ohne Probleme darstellen können. Dies liegt hauptsächlich daran, dass der Effekt der Bewegungsunschärfe in den vergangenen Jahren von vielen Herstellern reduziert werden konnte. Schnelle Bewegungen der Sportler ziehen also keine Schlieren im Bild mehr nach sich. Genauso ist es möglich den Fernseher gänzlich durch den Beamer zu ersetzen, es sind sogar Beamer mit eingebauten Receiver erhältlich. Gleiches gilt für Apps die dem SmartTV sehr ähnlich sind und die z.B. einen direkten Zugang zu Streaming Angeboten ermöglichen. Mit dem Anwendungsfeld ist auch die Laufleistung der Verschleißteile verbunden. Hauptsächlich geht es dann um die Lampen und Filter, die in einem Beamer verbaut sind.

Folgende Fragen sollten also zuerst beantwortet werden:


Räumlichkeiten

Abhängig davon in welchem Raum ein Beamer aufgestellt wird, ändern sich die Parameter für die Anforderungen an das Gerät. Neben dem Nutzungszweck sind die Räumlichkeiten die zweite große Variable, wenn man eine Anschaffung und damit den Vergleich zwischen den Beamern anstrebt. Wenn Sie sich in dem Raum umschauen in dem Sie Ihren Beamer aufbauen wollen, dann werden Ihre Ziele auf Anhieb sehr viel klarer.

Steht Ihnen beispielsweise ein großer Souterrainoder Kellerraum zur Verfügung, dann dürfte es leicht sein den Raum abzudunkeln. Wenn der Beamer jedoch in einem Raum mit vielen Fenstern verwendet wird, dann lassen sich die nötigen Lichtverhältnisse nur mit blickdichten Vorhängen realisieren. Aber wollen Sie die auch in Ihrem Wohnzimmer? Die Einrichtung an den Beamer anzupassen ist nicht unbedingt jedermanns Geschmack. Abhilfe kann da ein Beamer schaffen, der dank seiner Lichtleistung auch in hellerer Umgebung ein gutes Bild liefert. Dieser Wert ist in einem Beamer Vergleich leicht auszumachen und sollte in solchen Fällen besondere Beachtung finden.


Der Platz und die nötigen Abstände

An dieser Stelle kommen wir doch noch auf den Zollstock zurück, den Sie hoffentlich irgendwo zu Hause griffbereit haben. Unabhängig davon in welchem Raum Sie die Leinwand und den Beamer platzieren wollen, so bleibt es immer bei den gleichen Aspekten die Sie berücksichtigen müssen. Nachdem geklärt ist wo die Leinwand platziert wird, sollten sie darauf achten wie bzw. wo Sie Ihre Sitzmöbel platzieren wollen. Ist der Raum groß genug und bietet er ausreichend freie Fläche, dann ist diese Frage schnell beantwortet.

In vielen Fällen wird es aber so sein, dass der Raum noch einer anderen Nutzung unterliegt und man die Möbel nicht einfach frei verteilen kann. Wenn Sie wissen wo die Zuschauer sitzen werden, dann haben Sie eine fixe Distanz zwischen Publikum und Leinwand bestimmt. Nicht nur die verfügbare Fläche an der Wand bestimmt die Größe der Leinwand, sondern auch der Sitzabstand. Es ist zwar etwas überspitzt, aber es bringt Ihnen nichts einen Meter vor einer 300x169 cm Leinwand zu sitzen und wenn Sie den zehnfachen Abstand zur Verfügung haben, dann wirkt auch dieses Bild zu klein.

Wenn Sie also wissen welche Fläche an der Wand zur Verfügung steht und wo Sie sitzen wollen und können, dann können Sie die passende Größe der Leinwand berechnen. Als Faustformel gilt, dass bei einer Bildausgabe in UHD bzw. 4K der Sitzabstand, der Bildschirmbreite entsprechen sollte. Bei den eben angesprochenen 300x169 cm sollte Ihre Couch oder ihr Sessel 3 m Abstand haben. Wenn sie ein Full HD Bild wollen, dann macht es Sinn den Abstand um den Faktor 1,4 zu erhöhen. Im gewählten Beispiel also rund 4,2 m. Wenn ein herkömmliches Fernsehbild in PAL projiziert werden soll, dann muss es direkt der zweifache Abstand sein, bei der 3 m Leinwand also satte 6 m.

Zu guter letzt muss auch noch geklärt wie weit ihr Beamer von der Leinwand entfernt stehen kann und soll. In den meisten Fällen wird eine fixe Deckenmontage verwendet, aber auch eine Tischinstallation ist denkbar. Grundsätzlich gilt, dass sie bei großen Distanzen mehr Lichtleistung brauchen, aber auch der Kontrast muss stimmen. Es empfiehlt sich übrigens bei der Suche nach der richtigen Kombination von Beamer und Leinwand erst den Beamer zu kaufen. Das liegt daran, das ein Beamer auf eine bestimmte Entfernung die Bildbreite nur gering variieren kann. Dies bedeutet, dass eine Leinwand, die zwar rechnerisch in den Raum passt, trotzdem zu klein oder zu groß für den Beamer sein kann. Beim Beamer Vergleich lohnt es sich also auf das Projektionsverhältnis zu achten. Das macht die Anschaffung planbarer.

Wenn Sie also Maß genommen haben, dann kann es durchaus sein, dass Sie die Abstände nochmal korrigieren müssen. Dies hängt auch davon ab für welches Gerät Sie sich entscheiden. Für den konkreten Beamer Vergleich haben Sie jetzt aber einige wichtige Eckdaten gewonnen.

Fassen wir also nochmal zusammen:


Der Preis ist heiß

Auch wenn Sie diesen Punkt schon durchdacht haben sollten, machen sie sich nochmal Gedanken über den Preisbereich in dem Sie kaufen möchten. Es gibt Beamer die den Wert eines Mittelklassewagens haben neu versteht sich. Gleichzeitig zieht die Anschaffung Folgekosten nach sich. So z.B. die passende Leinwand, Fernbedienungen und Montagezubehör. Wenn Sie ein Ziel für die Gesamtanschaffung setzen, dann fällt es leichter zu beziffern in welcher Preisklasse der Beamer liegen soll. Beim eigentlichen Beamer Vergleich ist das fast schon das A und O. Denn welche Features ein Gerät hat und welche Bildqualität es bietet ist auch ein Preisfrage.


Der Geräuschpegel

Ein Aspekt den viele Interessenten nicht unmittelbar ins Auge fassen ist die Lautstärke eines Beamers. Ein Beamer Vergleich ist hier dringend zu empfehlen!

Bedenken Sie, dass in den Geräten ein Lüfter verbaut ist, denn die Lampe des Beamers erzeugt eine große Menge Abwärme. Einige Geräte eignen sich daher nicht unbedingt im Wohnzimmer, denn die mitunter notwendige Nähe zum Zuschauer wäre störend für das Filmerlebnis. Ein Tipp von uns: Wer einen Beamer mit geringer Lautstärke sucht, der sollte auf einen Gerät mit LED Technik zurückgreifen. Die LEDs erzeugen nicht soviel Abwärme. Alternativ lohnt es sich bei Beamern ohne LEDs darauf zu achten, dass sich das Gerät in einen ECO Modus schalten lässt. Dieser spart nicht nur Strom, sondern lässt den Beamer auch ruhiger laufen. Vergleichen Sie einfach wieviel Dezibel (dB) die Geräte als Geräuschpegel entwickeln.



© 2007 - 2016 Projektor Deutschlandvertriebs AG |  Internetagentur RESPONSE GmbH, Köln